skip to Main Content

Patientengeschichten für eine TV-Sendung gesucht

Anfrage des Südwestrundfunks (SWR)

Unter dem Thema „Reportage: Hormone, Ersatztherapie, Umgang“ wird nach einer Frau gesucht, die derzeit Wechseljahrsbeschwerden hat und über verschiedene Hilfen aufgeklärt werden möchte. Angedacht ist dabei, die Frau bei den Beratungsgesprächen mit Heilpraktiker/innen und Ärzten/Ärztinnen zu begleiten.

Hier die Frage der Redakteurin:
Wir suchen eine Frau, die sich noch in der Phase der Entscheidung befindet, welchen Weg der Hormonregulierung sie in den Wechseljahren gehen möchte. Diese Frau sollte einverstanden sein, dass wir sie bei der Entscheidungsfindung begleiten dürfen. Dabei sind auch Gespräche mit Fachkräften angedacht, die verschiedene Hilfestellungen anbieten. Es sollten viele unterschiedliche Möglichkeiten aufgezeigt werden, so dass die Frau eine für die Zuschauer/innen nachvollziehbare, fundierte Entscheidung treffen kann.

Vielen Dank und herzliche Grüße

Carmen Colinas

Dr. Carmen Colinas
Chefredaktion Fernsehen / Abt. Inland
Dokumentation und Feature

SWR
SÜDWESTRUNDFUNK
Am Fort Gonsenheim 139
55122 Mainz

Telefon: 06131 92 93 33 48
Mobil:    0160 97 73 99 57
FAX:       06131 92 93 30 45
E-Mail:   Carmen.Colinas@swr.de

 

Anfrage des hessischen Rundfunks (hr)

Wer kennt eine Familie oder Einzelperson, die nach einer Impfung mit massiven Beschwerden zu tun hatte?

Die Redakteurin schreibt:
Worum es geht: Ich arbeite derzeit an einem Beitrag für unsere Wissenssendung „Alles Wissen“ (TV), der sich mit Pro und Contra – Impfen beschäftigt. Sehr gerne möchten wir u.a. eine Patientengeschichte von Jemandem erzählen, bei dem/der durch eine Impfung gesundheitliche Probleme auftraten. Nach einer HPV-Impfung kann dies ja des öfteren der Fall sein, deshalb könnte ich mir gut vorstellen, dass solch eine betroffene Patientin ihre Geschichte erzählt. Inhalt könnte sein wie alles begann, welche Probleme auftraten, wie schwierig es ist die Anerkennung als Impfschaden zu bekommen. Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand Mut dazu fände!

Die Dreharbeiten müssten bis circa ca. 20. Februar sein.

Ich danke Ihnen für Ihre Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen,

Katrin Linke

Katrin.Linke@hr-de
FS Kultur und Wissenschaft
Hessischer Rundfunk
Wilhelmshöher Allee 347
34114 Kassel
Telefon 0361 / 34 19 65 28
Mobil 0176 / 21 91 80 75
Fax 0561 / 31 04 291

 

Back To Top